Skip to content

Info

Was haben David Bowie, Nirvana und Erik Satie mit norwegischer oder kirgisischer Folklore gemein? Zunächst nicht viel.

Was auf den ersten Blick wie eine zusammenhangslose Mixtur erscheint, bildet im Repertoire des Frankfurter Jazz-Trios
GöB BeNZ HoFFMaNN das Fundament eines eigenwilligen Band-Sounds.

Als eingespieltes Team bewegen sich die drei Musiker souverän zwischen den Stilistiken und Epochen,
formen und verändern vertraute Melodien mit feinfühliger Radikalität und konvertieren diese in ein zeitgenössisches Jazz-Format.

Das Ausgangsmaterial wird respektvoll, ohne die Grundsubstanz zu verletzen, seziert, entkernt und auf eine neue Basis gestellt.
Raum geschaffen für Interaktion, Spontaneität und Improvisation.

Durch die hohen Professionalität des Trios entsteht eine ungemein reizvolle, spannende und inspirative Musik,
die den Zuhörer auf Major Toms Reise durch den Weltraum entführt oder mit Franz Schuberts Leiermann auf Winterreise zum Birnen sammeln mit dem langen Hansel.

GöB BeNZ HoFFMaNNs Musik widerspricht, verfremdet, durchdringt und ergänzt sich — wirkt assoziativ.

Georg Göb * Klavier
Thore Benz * Kontrabass
Michael Hoffmann * Schlagzeug

Primary Sidebar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!