Skip to content

Info

Was haben David Bowie, Nirvana und Erik Satie mit norwegischer oder kirgisischer Folklore gemein? Zunächst nicht viel.

Was auf den ersten Blick wie eine inkohärent Mixtur erscheint, bildet im Repertoire des Frankfurter Jazz-Trios GöB BeNZ HoFFMaNN das Fundament eines eigenwilligen Band-Sounds.

Als eingespieltes Team bewegen sich die drei Musiker souverän zwischen den Stilistiken und Epochen,
formen und verändern vertraute Melodien mit feinfühliger Radikalität und konvertieren diese in ein zeitgenössisches Jazz-Format.

Das Ausgangsmaterial wird respektvoll, ohne die Grundsubstanz zu verletzen, seziert, entkernt und auf eine neue Basis gestellt.
Raum geschaffen für Interaktion, Spontaneität und Improvisation.

Durch die hohen Professionalität des Trios entsteht eine ungemein reizvolle, spannende und inspirative Musik,
die den Zuhörer auf Major Toms Reise durch den Weltraum entführt oder mit Franz Schuberts Leiermann auf Winterreise zum Birnen sammeln mit dem langen Hansel.

GöB BeNZ HoFFMaNNs Musik widerspricht, verfremdet, durchdringt und ergänzt sich — wirkt assoziativ.

Georg Göb * Klavier
Thore Benz * Kontrabass
Michael Hoffmann * Schlagzeug

* * *

What do David Bowie, Nirvana and Erik Satie have in common with Norwegian or Kirghizian folk music?
Not much at first.
What at first sight seems like an incoherent mixture of styles builds the foundation of an unconventional band sound in the repertoire of the Frankfurt jazz trio GöB BeNZ HoFFMaNN.
As a well-coordinated team, the three musicians move confidently between styles and epochs, forming and changing familiar melodies with sensitive radicality and converting them into a contemporary jazz format.
The original material is respectfully dissected, gutted and put on a new footing without damage the basic substance.
Room has been made for interaction, spontaneity and improvisation.
The high professionalism of the trio results in an incredibly charming, exciting and inspiring music, which takes the listener on Major Tom’s space journey or with Franz Schubert’s Leiermann on a winter journey to collect pears with the tall Hansel.

Georg Göb * Piano
Thore Benz * Double Bass
Michael Hoffmann * Drums

Primary Sidebar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!